Melatonin Tropfen 2mg

75,90 

Melatonin Tropfen 2mg 180ml Liquid

Kategorien: ,

Beschreibung

Melatonin Tropfen 2mg 180ml Liquid von Symrise ist nach dem Versand mindestens noch 12 Monate haltbar.
Ferner erhalten Sie Melatonin inkl. Packungsbeilage, Einnahmeempfehlungen und original verpackt.
Wir versenden jede Bestellung in einer diskreten Verpackung. Dadurch ist es von außen nicht ersichtlich welcher Inhalt sich darin befindet.

Bitte beachten Sie die Einnahme- Empfehlung und den Beipackzettel, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.

Um Zollprobleme zu vermeiden, versenden wir Ihre Bestellung über einen deutschen Zwischenhändler.
Damit ist gewährleistet, dass Ihre Bestellung sicher bei Ihnen ankommt.

Weitere Infos zum Versand finden Sie hier. Lieferung und Zahlung

Zurück zur Startseite


Informationen zu Melatonin 2mg 20 Ampullen

Melatonin Tropfen 2mg ist ein Metabolit des Tryptophanstoffwechsels. Ferner hemmt Licht das bilden dieses Hormons im Gehirn in der Zirbeldrüse (Epiphyse). Diese Hemmung hebt sich bei Dunkelheit auf. Die Produktion steigt an und mit ihr auch die Sekretion des Melatonins. Weitere Produktionsorte im Körper sind der Darm und die Netzhaut des Auges.

Die Melatoninkonzentration steigt im Laufe der Nacht um den Faktor drei (bei älteren Menschen) bis zwölf (bei jungen Menschen) an. Das Maximum wird gegen drei Uhr morgens erreicht. Mit einer jahreszeitlich wechselnden Rhythmik. Tageslicht bremst die Sekretion. Die Bedeutung des Melatonins bei Jet-Lag und Schichtarbeit ist allgemein anerkannt. Die Anwendung von Melatonin aber in diesem Zusammenhang ist umstritten. Durch Koordinierung der circadian-rhythmischen Vorgänge im Körper entfaltet es seine Wirkung als Zeitgeber.

Die melatonininduzierte Tiefschlafphase stimuliert die Ausschüttung des Wachstumshormons Somatropin. Entsprechende chronische Störungen führen zur vorzeitigen Somatopause. Weitere wichtige Effekte von Melatonin liegen in seiner Wirkung als Antioxidans, die jedoch nicht therapeutisch genutzt werden können. Es ist auch Wichtig die antigonadotrope Wirkung (Verkleinerung der Geschlechtsdrüsen) sowie das Herunterregeln vieler biologischer und oxidativer Prozesse, worauf insbesondere bei der Einnahme von Melatonin zu achten ist. Eine Verringerung (aber auch eine Erhöhung) des Melatoninspiegels im Blut bewirkt Schlafstörungen bzw. Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus.